Zucker

Der böse, böse Zucker

Mein erstes Thema, das ich in Angriff nehmen möchte ist der Zucker. Der ist böse, verursacht Karies und ist überall versteckt in den Lebensmitteln. Stimmt das? Und ist jeder Zucker so böse? Oder kann man auch gesund backen? Ist alles was süß ist auch schlecht? Das wäre ja furchtbar.

Da möchte ich doch mehr wissen! Also erstmal zu den Fakten, was ist Zucker denn eigentlich?

Zucker

= Saccharose (aus dem Griechischen), steht hauptsächlich für den Haushaltszucker

Es ist ein Disaccharid, das heißt ein Zweifachzucker aus 1 Teil Glucose und 1 Teil Fructose und gehört zu der Gruppe der Kohlenhydrate.

-> Glucose – Monosaccharid (Einfachzucker), die natürliche Form kennen wir als Traubenzucker

-> Fructose – Monosaccharid (Einfachzucker), kennen wir als Fruchtzucker

-> Kohlenhydrate – generell Saccharid, dazu gehören die Mono-, Di- und Polysaccharide. Wie oben beschrieben, werden Mono- und Disaccharide als Zucker bezeichnet, da sie einen süßlichen Geschmack haben. Zu finden auf den Lebensmitteln unter „Kohlenhydrate, davon Zucker“. Was ist dann also der Rest? Das sind die Polysaccharide, darunter fällt zum Beispiel Stärke und die Balaststoffe, diese sind geschmacksneutral. Kohlehydrate sind also Kombinationen und ist daher eine ganze Gruppe von Nahrungsbestandteilen. Mit der Gruppe der Fette und der Proteine bilden sie die hauptsächlichen Bestandteile unserer Nahrung.

 

serveimage

Zuckerrübe

Zuckerarten:

Der sogenannte Rohrzucker wird aus der Zuckerrübe oder dem Zuckerrohr raffiniert, nach einigen weiteren Verarbeitungsschritten entsteht dann der weiße Zucker. Dabei kommen jede Menge Chemikalien zum Einsatz. Klär- und Reinigungsmittel wie Chlor und Schwefeldioxid, Bleichmittel sowie chemische Substanzen, die das Verkleben und den Belag auf den Verdampferheizflächen verhindern.

Zuckerrohr mit Blätter

Zuckerrohr mit Blätter

Für mich galt der braune Rohrzucker immer als der gesunde Zucker, aber das stimmt eben nicht ganz. Falls man überhaupt von „gesunden Zucker“ sprechen kann, handelt es sich dabei um Rohrrohrzucker oder Vollrohrzucker. Der Erstere ist nur teilraffiniert und beinhaltet durch die noch nicht weggewaschene Melasse noch einige Mineralien und Vitamine. Der Vollrohrzucker schneidet, ganz im Betracht auf die nicht zu vergessene hohe Zuckerkonzentration, am besten ab, da er völlig naürlich aus dem Zuckerrohrsaft gewonnen wird.

 

-> Melasse -Zuckersirup, Nebenerzeugnis bei der Gewinnung von Zucker aus ZuckerrVollrohrzucker üben, Zuckerrohr und Zuckerhirse. (nicht der Zuckerrübensirup, der durch Einkochen von Zuckerrüben hergestellt wird!)

Beiträge zum Thema

Die Reise des Zuckers

Natürlicher Zucker reist durch den Körper: Der gesunde Zuckerzyklus

Was also geschieht, wenn Zucker im Körper auftaucht? Erscheint ein natürlicher Zucker (zur Vereinfachung am Beispiel Glucose) in einem gesunden Körper dann passiert folgendes:

Der Zucker durchwandert Mund, Magen, 12-Fingerdarm und landet schlussendlich im Dünndarm. Auf diesem Weg werden...Read More »


Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.